.
0
Veltum

Vernetztes Arbeiten

Wir engagieren uns in Unternehmens- und sozialen Netzwerken. Für uns ein wichtiger Aspekt, damit wir unseren Mitarbeitern das entscheidende Mehr bieten können, oder um unserer Verantwortung für die Region und Ihre Menschen gerecht zu werden.

Unsere Partner:


EZD Energie Zentrum Diemelsee

Im Energiezentrum Diemelsee (ezd) haben sich 14 Fachbetriebe zusammengeschlossen, um den Kunden aus der Region rund um Adorf gemeinsamen Service aus einer Hand bieten zu können. Für unsere Kunden sind wir hier mit vor Ort. Wir beraten auch im ezd kompetent und zuverlässig.

Weitere Infomationen

LEBENNORDHESSEN

Das Lebenshilfe-Werk Kreis Waldeck-Frankenberg e.V. mit seinen Partnern und Unterstützern möchte Ihnen die soziale und wirtschaftliche Bedeutung von regional erzeugten und genutzten Produkten vermitteln.

Weitere Infomationen

TOPAS

Frei nach dem Motto „Nimm das Beste, was Du bekommen kannst“ haben sich seit September 2006 auf Initiative der Kreishandwerkerschaft Waldeck- Frankenberg mittlerweile rund 30 Meisterbetriebe unterschiedlicher Gewerke im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Top- Ausbildungsstelle (TOPAS) zusammen geschlossen, um motivierten Jugendlichen eine attraktive und zukunftsfähige Ausbildung anzubieten und sich dem Thema einer verbesserten Ausbildung im Handwerk zu stellen.

Weitere Informationen

JOBTANDEM

JOBTANDEM ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, um Paare unbürokratisch und schnell dabei zu unterstützen beruflich in der Region
Waldeck-Frankenberg Fuss zu fassen. Im Netzwerk soll so beiden Partnern eine berufliche Perspektive in der Region ermöglicht werden.


Weitere Informationen

UNTERNEHMERVERBAND NORDHESSEN

Der Unternehmerverband Nordhessen e. V. (UNH) ist ein freiwilliger, branchenübergreifender Zusammenschluss von nordhessischen Unternehmen. Es ist unser Anspruch, die Interessen der Mitglieder in der Region zu fördern und zu vertreten. Der UNH wurde 1997 gegründet und hat aktuell 151 Mitglieder aus der Industrie, des Handels, des Verkehrs, des Dienstleistungsbereiches, des Handwerks, des Erziehungs- und Gesundheitswesens, aus sozialen Diensten, der Land- und Forstwirtschaft und der freien Berufe.

Weitere Informationen

ARBEITSKREIS DER WIRTSCHAFT FÜR KOMMUNALFRAGEN

Die Arbeitskreise der Wirtschaft für Kommunalfragen in Nordhessen sind ein Netzwerk von Unternehmen aus Industrie, Handel, Handwerk, Dienstleistung und Freien Berufen. Zweck der Arbeitskreise ist die Vertretung und Durchsetzung lokaler und regionaler Belange der Wirtschaft. Sie verstehen sich als Sprachrohr für eine zukunftsorientierte Standort- und Strukturpolitik.

Weitere Informationen

CELSEO

celseo bündelt die Fachkenntnis von regional führenden Handwerksbetrieben in den Bereichen Sanitär, Heizung, Klima/Lüftung und Elektro zu einem gemeinsamen Qualitätsverbund. Der Qualitätsverbund möchte Orientierung bieten und Kennzeichen sein für Qualität im deutschen Handwerk.

Weitere Informationen

SHK-AKTIV

Wir helfen mit, die wirtschaftliche Situation der Kollegenbetriebe zu verbessern. Unsere Beratung ist immer auf die Situation unserer Kunden maßgeschneidert. Für uns zählen nicht schöne Konzepte, sondern gemeinsam realisierte Projekte, die sich in Euro und Cent rechnen.
Veränderungen werden durch Menschen gemacht, deshalb ist der Ausgangspunkt unserer Arbeit immer der Mensch, der im Betrieb arbeitet. Denn er alleine entscheidet über den Erfolg der durchgeführten Maßnahmen. Deswegen ist unser Arbeitsstil nicht „soft“ oder konfliktvermeidend, sondern schafft die notwendige Dynamik für nachhaltige Verbesserungen.

Weitere Informationen

Partner der Feuerwehr

Die Freiwilligen Feuerwehren mit mehr als einer Million ehrenamtlichen Einsatzkräften bekommen zunehmend Probleme, bei Alarmen tagsüber während der Arbeitszeit auf qualifiziert ausgebildetes Personal in der gebotenen Eile und in ausreichender Zahl zurückgreifen zu können. Fakt ist andererseits, dass Schutz und Hilfe für die Bevölkerung als elementarer Teil der Daseinsvorsorge ohne Freiwillige Feuerwehren flächendeckend nicht leistbar wären. Das gilt selbst in Großstädten mit Berufsfeuerwehren.

Mit der Aktion „Partner der Feuerwehr“ möchte der Deutsche Feuerwehrverband auf diese Problematik hinweisen und so die Situation im beruflichen Arbeitsumfeld der Feuerwehren verbessern helfen. Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen Arbeitgebern, Feuerwehren und den für den Brandschutz verantwortlichen Kommunen zu fördern.

Weitere Informationen
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN